Sonderregelungen zur Corona-Krise

Liebe Kunden und Partner von Lahntours-Aktivreisen,
uns erreichen derzeit zahlreiche Anfragen, wie sich eine mögliche Gefährdung durch die Corona-Krise auf unser Reiseprogramm auswirkt.

In diesen turbulenten und schwierigen Zeiten möchten wir Sie trotz der außergewöhnlichen Umstände unterstützen, Ihre Reiseplanung so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten.
Auf unserer Webseite haben wir daher aktuelle Informationen zu Ihrer Reisebuchung zusammengestellt und beantworten Ihre Fragen zu Neu- oder Umbuchungen sowie Stornierungen. Mit unseren vorübergehenden, weitreichenden Kulanzregelungen können Sie Ihre Reise nun noch individueller gestalten. Hierzu stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Wir von Lahntours-Aktivreisen nehmen das Thema ernst, denn die Gesundheit aller Mitarbeiter und Gäste steht an erster Stelle.
Wir werden zu jeder Reise die Empfehlungen der zuständigen Behörden bezüglich unseres Programms bewerten und wie bisher unsere Entscheidungen nach sorgfältiger Abwägung treffen.

Aufgrund der aktuell außerordentlich hohen Anzahl von Kundenkontakten arbeiten wir kontinuierlich daran, die Kapazität zur Deckung der Nachfrage zu erhöhen. Es kommt dennoch zurzeit zu längeren Wartezeiten. Aus diesem Grund bitten wir Sie um Solidarität, damit wir die dringendsten Anfragen zuerst bearbeiten können.

Bitte beachten Sie, dass wir Anfragen zu Änderungen oder Stornierungen von Buchungen nur schriftlich entgegennehmen können.

Ihr Lahntours-Team

 

Vorübergehende Sonderregelungen während der „Corona-Krise“

  • Unsere Reisebedingungen behalten nach wie vor ihre Gültigkeit.
  • Zusätzlich gewähren wir unseren Kunden während der „Corona-Krise“ die unten aufgeführten Möglichkeiten (weitreichende Kulanzregelungen).
  • Voraussetzung für die Sonderreglung ist der Zusammenhang mit dem Coronavirus und einem Teilnehmer der Reisegruppe oder die Vorgaben der zuständigen Behörden.
  • Die Sonderregelungen gelten nicht bei Buchungen mit externen Leistungen (z.B. Catering, Hotelübernachtung). Diese Vorgänge werden im Einzelfall durch unsere Geschäftsleitung geprüft und mit den Leistungsgebern abgestimmt, damit eine bestmögliche Lösung angeboten werden kann.
  • Insofern die Anordnungen der zuständigen Behörden unser Programm zum Zeitpunkt Ihrer Reise einschränken, können Sie Buchungen für den Zeitraum der Anordnungen kostenlos verschieben oder stornieren. Ob die entsprechenden Umstände vorliegen ist grundsätzlich im Einzelfall für jede einzelne Reise zu beurteilen.
     

Weitreichende Kulanzregelungen während der „Corona-Krise“

  1. Anzahlungen sind laut Buchungsbestätigung (20%) nach wie vor zu leisten. Die Restzahlung ist, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, 14 Tage vor Reisebeginn fällig.
  2. Buchungen können bis 15 Tage vor Reisebeginn kostenfrei innerhalb der Saison 2020 umgebucht werden.
  3. Buchungen bzw. geleistete Zahlungen können bis 15 Tage vor Reisebeginn kostenfrei in einen Gutschein umgebucht werden, der bis zum Ende der Saison 2021 eingelöst werden kann.
  4. Buchungen können bis 08 Tage vor Reisebeginn gegen ein Umbuchungsentgelt innerhalb der Saison 2020 oder in einen Gutschein, mit Gültigkeit bis zum Saisonende 2021, umgebucht werden. Das Umbuchungsentgelt beträgt, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, € 25,- pro Kunden.

Gerne bieten wir zur aktuellen Situation eine umfassende persönliche Beratung sowie individuell, in Abhängigkeit zu den Empfehlungen der zuständigen Behörden, angepasste Möglichkeiten an. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu schriftlich per E-Mail.

Weitere Informationen zum COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) erhalten Sie beim Robert Koch-Institut.

#verschiebdeinereise - Wer reisen liebt, verschiebt!