Fahrradmitnahme im öffentlichen Personenverkehr

Deutsche Bahn
Auf allen Stecken der Deutschen Bahn verkehren bestimmte Züge mit speziellen Fahrradabteilen oder Stellplätzen. In den Zügen des Fernverkehrs ist zusätzlich eine Stellplatzreservierung erforderlich. Diese ist in Verbindung mit einer Fahrradkarte kostenfrei. Die Fahrradmitnahme innerhalb von Verkehrsverbünden ist unterschiedlich geregelt.
Radfahrer-Hotline: 01805 -151415
Reise Service Deutsche Bahn: 11861

www.bahn.de

ZWS (Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd)
Der nordrhein-westfälische Teil des Lahntalradweges von der Lahnquelle in der Gemeinde Netphen bis Bad Laasphe liegt im Bereich des ZWS. Die Fahrradmitnahme ist kostenfrei.
ZWS Infoline: 01803 - 504030
www.zws-online.de

RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH)
Der hessische Teil des Lahntalradweges (Wallau bis Limburg) liegt im Bereich des RMV. Die Fahrradmitnahme in den Zügen ist kostenfrei. Von Wallau bis Marburg (aus Richtung Bad Laasphe-Feudingen, Bad Laasphe) ist es Linie Nr. 43, Obere Lahntalbahn (DB 623); von Marburg bis Gießen die Linie Nr. 30, Main-Weser-Bahn (DB 620) und von Gießen nach Limburg (Koblenz) die Linie Nr. 25, Lahntalbahn (DB 625).
RMV-Hotline: 01805 - 7684636
www.rmv.de

VRM (Verkehrsverbund Rhein-Mosel GmbH)
Zuständig für den rheinland-pfälzischen Teil des Lahntalradweges von Diez bis Lahnstein (Richtung Koblenz). Die Fahrradmitnahme im Schienenverkehr ist von Mo-Fr ab 09.00 Uhr und am Wochenende ohne zeitliche Einschränkung kostenlos möglich. Vor 09.00 Uhr wird eine Fahrradkarte benötigt.
Info-Hotline 01805 - 986986
www.vrminfo.de